Freestyle,  Videos

Quarantäne-Freestyle I März 2020

Das Corona-Virus hat uns weiterhin fest im Griff und es gibt derzeit tatsächlich nur sehr wenig, das nicht in irgendeiner Form durch das Virus bzw. die damit einhergehenden Maßnahmen betroffen wäre. Vielleicht wäre es deshalb ganz passend, mein neues Video als Quarantäne-Freestyle zu bezeichnen? Auch wenn ich selbst nicht in strenger Quarantäne war, so hat es sich zumindest teilweise doch so angefühlt gehabt..

Aber jetzt keine Sorge! Da das hier ja nun ein Skate-Blog ist und keine Plattform für Virologen, Verschwörungstheoretiker und dergleichen , werde ich das Thema COVID-19  und alles, was wir damit verbinden jetzt auch ganz zügig wieder beenden. Sollte nur als kleine Einleitung dienen. Mittlerweile können es viele von uns schon nicht mehr hören. Und ganz ehrlich – egal, was man dazu sagt, es wird immer jemanden geben, der einem zustimmt und jemandem, der einem widerspricht, da es einfach jeden von uns in einer anderen Form betrifft und ein “Richtig” oder “Falsch” gibt es in so einer Situation ohnehin nicht.

Also zurück zum Kern – was war die letzen Monate so los bei mir? In meiner Branche und meinem Unternehmen haben wir Glück, dass wir sehr gut von zu Hause aus arbeiten können und so habe ich die erste Zeit der Ausgangsbeschränkungen genutzt, um so viel Zeit wie möglich mal wieder zu Hause bei und mit meinen Eltern zu verbringen. Das war wirklich schön! Und dabei hatte ich sogar doppelt Glück, denn – sie besitzen eine Garage, in der ich zumindest ein klein wenig Freestylen konnte.

Zugegeben – besonders gemütlich war es da drin nicht, da eiskalt, dunkel, klein, rutschig und isoliert von der Außenwelt.. Das ist Jammern auf hohem Niveau – ich weiß! Aber manchmal muss es einfach raus.. Ich hoffe, ihr verzeiht mir das und lest noch etwas weiter, denn jetzt wird es eigentlich erst interessant!

Da ich also sowieso schon laaange kein Freestyle-Video mehr für Euch aufgenommen habe (ich glaube, es gibt bisher sowieso nur ein einziges Video und was darin zu sehen ist kann man noch nicht wirklich “Freestyle” bezeichnen), hier eine Quarantäne-Kompilation meines Repertoires vom März:

Vielleicht denkt Ihr Euch jetzt: “Das ist vom März? Jetzt haben wir doch aber schon Mitte Mai?”, dann kann ich Euch sagen: “Ihr habt Recht!”. Wenn ich ehrlich bin, hatte mir in den letzten Monaten ein wenig die Muße gefehlt mich hinter den Rechner zu klemmen und alles aufzubereiten. Also habe ich mich nicht dazu gezwungen und einfach gewartet, bis ich wieder so richtig Lust dazu bekomme und – Zack! – letztes Wochenende war es soweit und ich hatte RICHTIG Spaß dabei die Clips für Euch rauszusuchen, zusammenzutüfteln und mit der Musik zu matchen. Ich hoffe, Ihr habt genauso viel Spaß beim Anschauen!

Und noch eines kann ich Euch verraten: Es ist Mitte Mai und seit März habe ich bestimmt schon wieder mindesens 2,5 neue Tricks dazu gelernt. Welche, das verrate ich natürlich noch nicht.. Wäre ja sonst keine Überraschung mehr! Dafür zeige ich sie Euch beim nächsten Mal. Oder zwischendrin auf Instagram & facebook. Also seid gespannt!

Und wer vielleicht jetzt selbst (wieder) Lust bekommen hat zu üben: Hier findet Ihr einige nützliche Links rund um das Thema “Freestyle”: Freestyle-Community & nützliche Links

Please follow and like us: