Lisa Peschl - Germany
Freestyle,  Progress

European Freestyle Championships 2019 – Vorbereitung

Wie die Meisten von Euch sicherlich schon mitbekommen haben auf diversen Kanälen bzw. durch mein permanentes nervöses Erzählen darüber – bereits nächstes Wochenende (04. – 06.0.2019) fährt das gesamte Team Skaterei nach Brandenburg zu den European Freestyle Championships 2019!

Alle Daten und Fakten zum Event selbst und unserer Team-Aufstellung könnt Ihr in meinem  Beitrag “European Freestyle Championships 2019 – Daten & Fakten” nachlesen. Hier geht es jetzt vorrangig um die Vorbereitung dafür.

Und da sind wir eigentlich auch schon gleich beim Thema –  Ist das denn überhaupt notwendig?

Ich meine, hauptsächlich geht es ja um den Spaß am Skaten, aber will man nicht auch in einer Competition immer so gut wie möglich abliefern? Also ich für meinen Teil kann das definitiv bejahen. Wie seht Ihr das?  Mir macht es Spaß, die Sachen, die ich normalerweise beherrsche auch gut unter Druck und Nervosität abliefern zu können und dafür brauche ich eine gewisse Sicherheit/Routine und vor allem auch eine Art Choreographie (nochmal kurz zur Erinnerung: Jeder Fahrer erhält 2 x 1,5 Minuten Zeit, um seine Tricks in einer möglichst schönen, harmonischen Abfolge und möglichst fehlerfrei zu präsentieren. Auf die Runs werden dann Wertnoten vergeben und der beste Run jedes Fahrers zählt für die Endwertung).

Und weil das eben so ist haben Elena und ich uns erst  einmal zusammengesetzt und  uns an einer Choreographie versucht (Horand sieht das übrigens etwas anders – er empfiehlt uns einfach Spaß zu haben und dann  spontan die Tricks zu zeigen, die gerade passen. Er hat aber auch schon unzählige Contests gemacht und wir eben ZERO..).

So sind wir also vorgegangen:

  1.  Musik: Gar nicht so einfach, denn die Musik  sollte weder zu langsam noch zu schnell sein, sodass man idealerweise ein paar Tricks im Takt der Musik machen kann. Nicht zu traurig, aber auch kein alberner oder obszöner Text und so weiter.. In meiner engeren Auswahl steht nun “Goosebumps”von Seeed, “Truth Hurts” von Lizzo (apropos Text.. *seufz*), “Last Hurrah” von Bebe Rexha und “Dance Monkey” von Tones an I.  Lasst Euch überraschen!
  2. Tricks – Bestandsaufnahme: Der Teil war bei uns relativ einfach, da wir noch nicht so wirklich viele verschiedene Sachen beherrschen. Wir haben einfach mal alles aufgeschrieben, was uns so eingefallen ist und haben das dann im  nächsten Schritt verarbeitet. Mein Trick-Repertoire werde ich hier erst nach dem Contest auflisten, sonst ist der Run ja keine Überraschung mehr für Euch  😉
  3. Choreographie: Der schwierigste Teil von allen – jetzt geht es darum, die einzelnen Tricks irgendwie einigermaßen schön miteinander zu verbinden, dabei statische Tricks durch Footwork aufzulockern, immer wieder Elemente in Bewegung unterzubringen und das ganze dann am besten auch noch so, dass es zu Eurem Charakter und dem Charakter der Musik passt…Puuhh.. Da raucht mir schon der Kopf nur vom Auflisten.Wir haben etwas zusammengeschraubt, aber ob das jetzt gut oder schlecht ist können wir fairerweise erst nach dem Contest sagen. Uns fehlen ja bisher noch jegliche Erfahrungswerte..

Okay, den schwierigsten Teil haben wir geschafft! Dachten wir zumindest.. Aber das Ganze muss ja jetzt auch noch geübt werden und das ist ehrlich gesagt momentan gar nicht so einfach, da es in München ständig regnet, wir keine Skatehalle  oder einen vernünftigen überdachten Platz zum Üben haben und dann ist da auch noch dieses Oktoberfest..  Die ganze Stadt voller betrunkener Menschen in Lederhose und Dirndl und das wirklich ungünstige daran – unser provisorischer Übungstunnel ist einer der Hauptzubringer zur Festwiese:

Naja, wir werden so oder so unser Bestes geben in Brandenburg, so viel Üben wie eben möglich und freuen uns schon RIESIG auf das Event und die vielen tollen Leute nächste Woche!

Für alle, die leider nicht live dabei sein können wird es auf jeden Fall die ein oder anderen Impressionen auf facebook  und Instagram geben und ein Blog-Eintrag inklusive Video ist auch fest geplant.

Stay tuned und Daumen drücken!

Please follow and like us: